Online Bestellung Lieferung
O.
Abholung

Über Domino's Presse Domino’s bietet ab sofort kontaktlose Lieferung

 

Domino’s Deutschland

Domino’s bietet ab sofort kontaktlose Lieferung


 

Neuer Service zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern


Hamburg, 14. März 2020
 – Domino’s Deutschland bietet seinen Kunden ab sofort bundesweit eine kontaktlose Lieferung an. Den neuen Service hat die Pizzalieferkette zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern aufgrund der wachsenden Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) eingeführt. So geht’s:

 

  • Der Kunde gibt auf www.dominos.de seine Bestellung auf und wählt die Option „Kontaktlose Lieferung“. Im Bemerkungsfeld zur Lieferung kann der Kunde einen sauberen Ablageort (z.B. im Treppenhaus) für seine Bestellung angeben.
  • Hat der Fahrer die Lieferadresse erreicht, legt er die Bestellung auf die vom Kunden bestimmte Oberfläche. Wurde kein Ablageort angegeben, legt er sie auf eine geeignete Fläche seiner Wahl (z.B. auf eine von ihm vorsorglich mitgebrachte leere Plastikbox oder die Transportbox seines Lieferfahrrads).
  • Dann klingelt er an der Tür und entfernt sich mindestens zwei Meter. Wenn der Kunde die Tür öffnet, weist der Fahrer ihn aus sicherer Entfernung auf die Lieferung hin und wartet, bis der Kunde diese entgegengenommen hat.

 

 „Vor dem Hintergrund der COVID-19-Krise fühlen sich viele Kunden wohler, wenn sie den direkten Kontakt mit dem Lieferfahrer vermeiden – auch dann, wenn sie nicht krank sind oder sich in Quarantäne befinden. Die kontaktlose Lieferung ist eine Sicherheitsmaßnahme, mit der wir sowohl unsere Kunden als auch unsere Fahrer schützen möchten“, sagt Stoffel Thijs, CEO Domino’s Deutschland. Wie lange die kontaktlose Lieferung angeboten wird, hängt von den Entwicklungen um die Ausbreitung von COVID-19 ab. Domino’s Deutschland folgt diesbezüglich den Informationen und Empfehlungen des Robert Koch Instituts.

 

Darüber hinaus hat Domino’s Deutschland eine Reihe von zusätzlichen Infektionsschutzmaßnahmen in den Stores eingeführt. Dazu gehört das stündliche Desinfizieren aller Arbeitsflächen sowie der Gasträume alle zwei Stunden. Alle Mitarbeiter werden täglich in den Hygienevorschriften unterwiesen und bestätigen vor jedem Arbeitsantritt, keine Krankheitssymptome zu haben, die auf eine COVID-19-Infektion hindeuten könnten. Stoffel Thijs: „Wir schätzen das Vertrauen, dass unsere Kunden in uns setzen, und geben alles, damit sie sich bei uns sicher fühlen können – Gesundheit und Sicherheit haben höchste Priorität.“