Online Bestellung

Über Domino's Presse Domino’s Pizza unterzeichnet Vier Pfoten Verpflichtungserklärung zur Fleischreduktion

 

 

Fleisch- und Fischreduktion im Menü

Domino’s Pizza unterzeichnet Verpflichtungserklärung von Vier Pfoten


 

Im Rahmen der „Vier Pfoten Atlas Challenge“ verpflichtet sich Domino’s Pizza Deutschland zur Fleisch- und Fischreduktion im Menü bis 2024.

 

Hamburg, 26. April 2021 – Domino’s Pizza Deutschland hat sich als Teilnehmer der „Vier Pfoten Atlas Challenge“ der Tierschutzorganisation Vier Pfoten dazu verpflichtet, jede dritte bis vierte Aktionspizza als vegetarisches oder veganes Gericht anzubieten. Die Umsetzung muss bis 2024 erfolgen, wird aber schon zur nächsten Aktion im Juli starten. Innerhalb ihrer vierteljährlich wechselnden Produkt-Promotions zu verschiedenen Mottos wie z.B. „Asian Fusion“ bietet die Pizzalieferkette in der Regel drei neue Aktionspizzen an, von denen zukünftig durchschnittlich eine Pizza frei von Fleisch und Fisch bzw. pflanzenbasiert sein wird. Das entspricht einer Fleisch- bzw. Fischreduktion bei den Aktionspizzen um 25-33%. Domino’s Pizza Deutschland hat dazu eine entsprechende Verpflichtungserklärung von Vier Pfoten unterzeichnet. Darin verpflichtet sich das Unternehmen auch, auf seiner Speisekarte keine Fleisch- oder Fischsorte als Ausgleich für die Reduktion einer anderen zu erhöhen, Fleisch- und Fischalternativen zu bewerben, pflanzliche Lebensmittel zu fördern und sein Angebot weiter mit pflanzenbasierten Alternativen zu diversifizieren. Ein veganer Cookie, ein veganer Dip sowie ein veganes Salatdressing stehen bereits kurz vor der Einführung.

 

Stoffel Thijs, Geschäftsführer Domino’s Pizza Deutschland: „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Vier Pfoten. Die Unterzeichnung der ‚Vier Pfoten Atlas Challenge‘ Verpflichtungserklärung zur Fleisch- und Fischreduktion ist für uns der nächste wichtige Schritt, um mit einem verantwortungsvollen Bewusstsein für Tier, Mensch und Umwelt unserem Anspruch einer nachhaltigen Tier- und Umweltschutzpolitik gerecht zu werden. Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie möchten wir bewusst weniger auf Fleisch und tierische Produkte setzen und erweitern unsere Speisekarte schon jetzt kontinuierlich um vegane Alternativen.“

 

Sonja Svensek, Leiterin Ernährung bei Vier Pfoten: „Tier- und klimafreundliche Lebensmittel werden immer beliebter. Und auch die Lebensmittelindustrie beginnt, sich der Auswirkungen des hohen Fleischkonsums bewusst zu werden und reagiert verstärkt auf den Wunsch der Verbraucherinnen und Verbraucher nach Alternativen zu tierischen Produkten. Vier Pfoten begrüßt, dass Domino’s Pizza Deutschland sich dazu verpflichtet, sein Fleisch- und Fischangebot zu reduzieren und sein pflanzliches Angebot zu erweitern. Damit unterstreicht das Unternehmen die Relevanz von Tier- und Klimaschutz.“

 

Über die „Vier Pfoten Atlas Challenge“ Verpflichtungserklärung
Vier Pfoten ruft die Lebensmittelindustrie und Gastronomiebetriebe dazu auf, sich zu verpflichten, ihr Angebot von tierischen Produkten bis 2024 zu reduzieren und pflanzliche Alternativen im Rahmen des Tier- und Umweltschutzes in ihrer Nachhaltigkeitsstrategie zu erhöhen. Damit sollen die übermäßige Produktion und der Konsum von tierischen Lebensmitteln reduziert und ein Zeichen gegen schlechte Bedingungen in der industriellen Tierhaltung gesetzt werden. www.vier-pfoten.de/kampagnen-themen/themen/ernaehrung/die-atlas-challenge

 

Über Vier Pfoten – Stiftung für Tierschutz
Vier Pfoten ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen, Orang-Utans und Elefanten – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in zwölf Ländern sorgt Vier Pfoten für rasche Hilfe und langfristige Lösungen. www.vier-pfoten.de